Abnehmen ohne magenverkleinerung



Abnehmen ohne Operationen: Kann man ohne Magen OP abnehmen? Wenn Sie unbedingt abnehmen möchten, könnten Sie eine Operation zur Gewichtsreduzierung in Erwägung ziehen, z. B. ein magenband. Eine Operation ist jedoch teuer und könnte ein Risiko für Ihr Leben darstellen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, auf natürliche Weise Gewicht zu verlieren, die kostengünstig sind und Ihr Leben nicht gefährden.

Abnehmen ohne magenverkleinerung

Sport treiben

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie sich regelmäßig bewegen. Wenn Sie gerade erst Bewegung in Ihre tägliche Routine aufgenommen haben, sollten Sie langsam damit beginnen, spazieren zu gehen. Sobald sich Ihr Körper an die Bewegung gewöhnt hat, sollten Sie Ihr Trainingsprogramm auflockern, damit Sie sich nicht langweilen und aufhören zu trainieren.

Kalorienreduzierung

Sie sollten Ihre Kalorienzufuhr reduzieren. Sie können kleine Portionen der Lebensmittel, die Sie gerne essen, zu sich nehmen, ohne dadurch zuzunehmen. Ersetzen Sie Limonade durch Wasser. Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum. Nehmen Sie einfache Änderungen in Ihrer Ernährung vor, indem Sie beispielsweise von Vollmilch auf Magermilch umsteigen. Auch sechs kleine Mahlzeiten pro Tag können Ihnen beim Abnehmen helfen, da Sie so schneller Kalorien verbrennen und während des Tages weniger Hunger verspüren.

Erstellen Sie einen Essensplan

Legen Sie einen Essensplan fest und versuchen Sie, sich daran zu halten. Unregelmäßige Essgewohnheiten stören den Stoffwechsel Ihres Körpers.

Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei

Schließen Sie sich einer Selbsthilfegruppe für Menschen an, die versuchen, abzunehmen. Eine Selbsthilfegruppe kann Ihnen helfen, Ihr Ziel nicht aufzugeben, und Sie ermutigen, Ihr Gewicht zu halten. In einem Fitnessstudio in Ihrer Nähe finden Sie möglicherweise Informationen über lokale Selbsthilfegruppen. Wenn Sie keine Selbsthilfegruppe finden, können Sie mit einem Freund, einem Verwandten oder einem Nachbarn eine Gruppe gründen.

Diätpillen

Wenn es Ihnen schwer fällt, mit Kalorienreduzierung und Sport abzunehmen, können Sie mit einem Arzt über die Verschreibung von Qsymia sprechen. Diätpillen können Ihnen Energie liefern und Ihren Appetit unterdrücken, aber die Pillen sollten nur für eine kurzfristige Behandlung verwendet werden, da sie süchtig machen können und nach einigen Monaten der Einnahme nicht mehr wirken. Zu den unangenehmen Nebenwirkungen gehören Schlaflosigkeit, Angstzustände, Verstopfung, Kopfschmerzen, Schwitzen, übermäßiger Durst und erhöhter Blutdruck und Herzschlag.  

81 kg abgenommen mit Diät statt Magen-OP


Lipotrope Injektionen

Lipotrope Injektionen enthalten eine Kombination aus Vitamin B6 und B12, die von einem Arzt verschrieben wird. Die Spritzen werden zweimal pro Woche verabreicht und wirken nur vorübergehend. Lipotrope Injektionen kurbeln den Stoffwechsel des Körpers an und lösen überschüssiges Fett in den Körperregionen auf, die durch Sport nicht erreicht werden. Mögliche Nebenwirkungen der Injektionen sind Erschöpfung, Magenverstimmung, Depressionen, Probleme beim Wasserlassen und Schmerzen im Nacken und in den Händen.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere