Wie funktioniert basische ernährung?

Welche Lebensmittel bei basischer Ernährung?
Wie funktioniert basische ernährung?
Was bedeutet basische ernährung?


Wie funktioniert basische ernährung?

Praktiker, die eine basische Ernährung befürworten, gehen davon aus, dass Krankheiten entstehen, wenn der Körper zu viel Säure enthält. Der Gedanke dahinter ist, dass Lebensmittel, die einen hohen Säuregehalt aufweisen, einen Zustand geringer Leitfähigkeit im Körper hervorrufen. Stellen Sie sich vor, dass Ihr Körper am besten funktioniert, wenn die Bioelektrizität effizient durch Ihr Nervensystem fließt. 

Ähnlich wie eine Batterie verfügt Ihr Körper über Elektrizität, die durch Ihr gesamtes System fließt. Ihre Muskeln, Ihr Nervensystem und Ihre Zellen sind alle Mittel zur Leitfähigkeit.  Wenn Ihr Körper stark übersäuert ist, kann er die Bioelektrizität nicht gut weiterleiten. Die Folge ist, dass Sie müde werden, wenig Energie haben und langsam arbeiten. Aktuelle Studien zeigen, dass viele Menschen mit Krankheiten - wie Herzkrankheiten und Krebs - einen hohen Säuregehalt haben.

Basische Ernährung: Was ist das eigentlich?


Die beiden Grundregeln der basischen Ernährung sind: 

1) Ändern Sie Ihre Ernährung, um dem Körper keine säurebildenden Lebensmittel mehr zuzuführen, damit Sie Ihren Körper ins basische Gleichgewicht bringen können, und 

2) versorgen Sie Ihr System mit Flüssigkeit.

Alkalische Ernährung

Am besten lässt sich diese Diät beschreiben, indem man erklärt, was man NICHT essen sollte. Streichen Sie Fleisch, Milchprodukte, raffinierten Zucker, Eier, Getreide, Fisch, Reis und die meisten Nachtschattengemüse aus Ihrer Ernährung. Alle diese Lebensmittel tragen zur Übersäuerung bei. 

Steigen Sie auf pflanzliche Lebensmittel mit hohem Basengehalt um, die auch weniger Giftstoffe enthalten, als die, denen wir durch Tiere ausgesetzt sind. Steigern Sie den Verzehr von rohem Gemüse, Soja, Hirse, Linsen, Quinoa, Maisnudeln, Mungobohnennudeln und Tempah, dem Kern von Soja, der dreimal so viel Eiweiß enthält wie Soja.

Manche Menschen ernähren sich "vegetarisch", um die Alkalität zu erhöhen. Andere werden "Veganer", was eine tiefere Disziplin darstellt. In beiden Fällen geht es darum, den Körper wieder aufzuladen, damit er mit einem hohen Basengehalt läuft.

Hydratisieren

Die zweite Säule der Ernährung ist die Flüssigkeitszufuhr. Ein gesunder Körper besteht überwiegend aus Wasser. Wasser gibt uns Vitalität und Energie. Wenn die Wassermenge abnimmt, wird man dehydriert. Ohne ausreichend Wasser wird man krank und kann sterben. Es ist jedoch nicht so einfach, mehr Wasser zu trinken. Eine ausreichende Menge ist entscheidend, aber das Wasser muss klar und sauber sein. Denken Sie an diese Analogie.  

Sie könnten minderwertiges Benzin in Ihrem Auto verwenden und plötzlich auf hochwertiges Benzin umsteigen. Ihr Auto wird dadurch nicht auf magische Weise leistungsfähiger, denn das hochwertige Benzin vermischt sich einfach mit dem minderwertigen Benzin, das Sie bereits in Ihrem Auto haben. Es braucht Zeit, um die Qualität des Wassers in Ihrem Körper zu verbessern.

Es ist auch hilfreich, zu wissen, wie der Körper Wasser am besten aufnimmt und verdaut. Warmes Wasser fördert die Verdauung, während kaltes Wasser die Absorption verringert, weil es den Körper zusammenzieht. Wenn man morgens warmes Wasser trinkt, kann der Körper im Laufe des Tages sowohl Wasser als auch Nahrung besser verdauen. Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, zu Beginn des Tages eine Tasse klares, warmes Wasser zu trinken, legen Sie den Grundstein für die Gesundheit des ganzen Tages.

Tatsache oder Mythos?

Die Wurzeln der basischen Ernährung stammen aus der tief verwurzelten chinesischen Medizin. Da sie die Heilung als ganzheitlichen Prozess betrachtet, ist die Diät Teil eines medizinischen Ansatzes, der darauf abzielt, sowohl intrinsische Krankheiten zu zerstören als auch sinnvolle, nachhaltige Gesundheit zu schaffen. Viele Menschen haben ihre Vitalität und Gesundheit durch die Befolgung dieser alten Weisheit sowohl geheilt als auch erhalten. 

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere