Wie sieht das zahnfleisch aus wenn babys zahnen


Glauben Sie, dass Babys und Kleinkinder die Zähne zusammenbeißen? In diesem Artikel finden Sie Zahnungssymptome für Babys und Kleinkinder, was Sie von einem Zahnungsplan erwarten können, wie Sie das Zahnfleisch Ihres Kindes sicher untersuchen können, Tipps zum Zahnen von Babys und Zahnmedizin zum Thema Zahnen. Hier sind einige Tipps für einen Arztbesuch.

Symptome des Milchzahns

Die Symptome des Zahnwachstums bei Babys und Kleinkindern sind oft sehr ähnlich. Anzeichen für Zahnwachstum in jedem Alter sind:

  • Rotes geschwollenes oder geschwollenes Zahnfleisch.
  • Übermäßiger Auswurf
  • Rote Wangen und Hautausschlag
  • Es beißt, beißt und saugt an Fäusten und Spielzeug.
  • Reiben oder ziehen Sie am Ohr auf der gleichen Seite wie der durchbrechende Zahn
  • Unruhiger Schlaf und nächtliches Weinen.
  • Schwierige Ernährung
  • Fieber oder Durchfall

Offene Zeitleiste

3 Monate Zähne

Kann ein Baby in den ersten 3 Monaten erwachsen werden und sich die Zähne schneiden? Die ersten Anzeichen von Zahnwachstum treten normalerweise in den ersten 4 bis 6 Lebensmonaten auf, aber es ist sehr häufig, dass erblich nach 3 Monaten Zähne wachsen. Verhaltensweisen wie Beißen oder Beißen von Fingern oder Spielzeug können dazu führen, dass Zähne schnell eindringen.

Normalerweise durchbrechen die ersten Zähne die unteren Frontzähne (mittlere Unterkieferschneidezähne), gefolgt von den oberen mittleren Schneidezähnen und den oberen seitlichen Schneidezähnen 8-12 Monate später. Die seitlichen Schneidezähne des Unterkiefers durchbrechen zwischen 10 und 16 Monaten, bis insgesamt 6 Zähne gebildet sind.

Zahnen Backenzähne

Die Backenzähne des Babys sind die letzten Zähne, die kommen. Der genaue Zeitpunkt hängt vom Kind ab, aber sterben meistens ersten Backenzähne im Oberkiefer brechen 13 bis 20 Monate nach der Geburt durch. Unterkiefer erste Molaren erscheinen normalerweise im Alter von 14-18 Monaten.

Wie lange dauert das Zahnen?

Es kann ein Jahr oder länger dauern, bis die Zähne wachsen. Die meisten Kinder haben im Alter von drei Jahren einen vollständigen Satz von 20 Milchzähnen. Wenn 5 oder 6 erreicht sind, beginnen diese Zähne auszufallen und schaffen Platz für die bleibenden Zähne.

Wie sieht das zahnfleisch aus wenn babys zahnen?

Bevor Sie den Mund Ihres Babys untersuchen, vergewissern Sie sich, dass Ihre Hände und Finger sauber sind. Ziehen Sie vorsichtig an den Lippen des Babys, um das Zahnfleisch zu untersuchen.

Sehen Sie pralles rosa Zahnfleisch, besonders um die Backenzähne, oder kleine weiße Klumpen, die die ersten Zähne des Babys sein können? Es kann auch eine Ansammlung bläulicher Flüssigkeit erkennen, die als Zahnblase oder eruptive Zyste bezeichnet wird. Obwohl es vermieden werden sollte, sind die Blasen völlig normal und verschwinden normalerweise ohne Behandlung. Wenn nicht, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt.

Berühren oder massieren Sie dann sanft das Zahnfleisch Ihres Babys, um zu sehen, ob es harte Zähne darunter hat. Es hilft, das Baby zu beruhigen und festzustellen, ob es Zähne hat.

Zahnen: Anzeichen und sanfte Hilfe


Natürlich Zahnen: So helfen Sie Ihrem Kind

Es gibt viele einfache hausgemachte Möglichkeiten, um die Zahnfleischschmerzen Ihres Babys zu lindern. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Baby viel Angst hat, ist es eine gute Idee, Ihren Zahnarzt aufzusuchen, um die wachsenden Zahnknospen Ihres Babys zu überprüfen und persönliche Ratschläge zu geben. Zunahme.

Hier sind einige der besten Möglichkeiten, die Zahnschmerzen Ihres Babys zu lindern (ohne Schmerzmittel oder schädliche Zahnpasta):

Geben Sie Ihrem Baby etwas Kühles, um Druck und Schmerzen zu lindern. Zum Beispiel ein sauberes, feuchtes Gesichtstuch (mit einem nicht parfümierten Reinigungsmittel für empfindliche Haut gewaschen und für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt).

  • Massieren Sie das Zahnfleisch Ihres Babys sanft in kreisenden Bewegungen mit einem oder zwei sauberen Fingern, um den Schmerz zu lähmen. Es stimuliert Ihr Zahnfleisch und kann Sie beide an die tägliche Reinigung gewöhnen.
  • Geben Sie Ihrem Baby ein Zahnpasta-Spielzeug, z. B. ein festes Zahnpasta-Spielzeug auf Silikonbasis, das gekühlt (nicht im Gefrierschrank eingefroren) wurde, um Beschwerden zu lindern.
  • Wischen Sie den Schleim regelmäßig mit einem weichen Tuch ab, um Hautreizungen zu vermeiden, die das Unbehagen Ihres Kindes verstärken können. Wenn Ihr Baby 6 Monate oder älter ist:
  • Empfehlen Sie regelmäßig, über den Tag verteilt eine kleine Menge Eiswasser aus einer Tasse oder Flasche zu trinken. Füttern Sie gekühltes rohes Obst und Gemüse wie gekühlte Äpfel, Karotten und Gurken.
  • Liefert kalte Flüssigkeiten wie Fruchtpüree, Smoothie-Pfirsich und Naturjoghurt, um das Zahnfleisch zu beruhigen.

Zahnen beim Baby: Was tun bei Babys ersten Zähnen?


Was soll ich tun, wenn mein zahnendes Kind Schwierigkeiten beim Füttern hat?

Wenn Sie Ihr Baby stillen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie zuerst stillen und es dann herausziehen. Dies liegt daran, dass das Einatmen das Zahnfleisch und den Gehörgang unangenehm macht. Wenn ja, warten Sie ein paar Minuten, versuchen Sie einige der oben genannten Methoden, um die Zahnschmerzen Ihres Babys zu lindern, und versuchen Sie es erneut, bis Ihr Baby glücklich aussieht.

Wenn Ihr Baby alt genug ist, um eine solide Ernährung zu sich zu nehmen, kann das Essen mit einem Löffel bei geöffneten Zähnen empfindliches oder geschwollenes Zahnfleisch reizen. Während dieser Zeit können Sie häufiger stillen oder mit der Flasche füttern.

Wann sollte ich mit einem Zahnarzt über das Zahnen meines Kindes sprechen?

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Zähne Ihres Babys wachsen, sprechen Sie am besten mit Ihrem Zahnarzt. Zahnärztliche Untersuchungen helfen Zahnärzten, mögliche Probleme zu untersuchen und Ängste abzubauen. Zahnen ist ein natürlicher Übergangsritus für alle Kinder, kann aber auch Komplikationen verursachen. Informieren Sie Ihren Zahnarzt unbedingt über die Anzeichen und Symptome Ihres Babys oder Kleinkindes und welche Schritte Sie unternommen haben, um es zu beruhigen.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere